Norm EN 388 - Mechanische Risiken

Infoblatt zur Neufassung der EN 388 herunterladen

  • pdf 4.7 M

    Beschreibung

> Europäische Norm EN 388:2016

Die Norm EN 388 gilt für Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken.Sie legt Anforderungen, Prüfverfahren, Kennzeichnung und Herstellerinformationen gegen vier mechanische Gefahren fest: Abrieb, Schnitt, Weiterreißen und Durchstich.

Eine Überarbeitung der Norm ist notwendig, da die stetige Weiterentwicklung von schnittfesten Garnenbeim Coup-Test zu einer hohen Streuung in den Messwerten und einer schlechten Reproduzierbarkeitgeführt hat.

 

 

Die Änderungen

Schnittfestigkeit

Bisher

Die bisherige Prüfung von Handschuhen auf ihre Schnittfestigkeit erfolgt nach dem sogenannten Coup-Test. Ein rotierendes Kreismesser, auf das eine geringe Kraft von 5 Newton (etwa 500g) wirkt, bewegt sich auf dem Probenstück hin und her und dreht sich dabei gegenläufig zur Bewegung. Es wird die Anzahl der Zyklen ermittelt, die benötigt werden, um das Probenstück zu zerschneiden.

Zukünftig

Der Coup-Test wurde modifiziert, so dass ein möglicher Stumpfungseffekt der Klinge berücksichtigt wird. Wenn das Handschuhmaterial die Klinge abstumpft, ist das Prüfverfahren nach ISO 13997 durchzuführen und wird zur Referenzmethode. Das Ergebnis der Schnittfestigkeit nach ISO 13997 wird unterhalb des Piktogramms an fünfter Stelle angezeigt. Das Ergebnis des Coup-Tests kann wahlweise angegeben werden.

Stumpft die Klinge nicht ab, gilt das Coup-Testverfahren als Referenz und sein Ergebnis ist auszuweisen. Die Prüfung nach ISO 13997 kann optional durchgeführt und das Ergebnis ausgewiesen werden.

Abriebfestigkeit

Für die Testung der Abriebfestigkeit wird zukünftig das Schleifpapier Klingspor PL31B 180 Grit verwendet, das von zuverlässigerer Qualität ist als das bisher verwendete.

Bisher

Oakey
Grade F2 100 grit

Zukünftig

Klingspor
PL31B 180 grit

Schutz gegen Stoßeinwirkungen

Neues Prüfverfahren nach EN 13594:2015, das optional durchgeführt werden kann, um Schutz gegen Stöße auszuweisen.

Pass-oder Fail-Test, d.h. besteht der Handschuh den Test, wird unterhalb des Piktogramms nach der fünften Ziffer ein «P» für Bestanden (Pass) ausgewiesen. Bei Nichtbestehen (Fail) oder Nichtdurchführung der Prüfung erfolgt keine Kennzeichnung.

 

Piktogramm

Bisher

Zukünftig

Hinweis: Buchstabe X steht für «Nicht geprüft» oder «Test nicht anwendbar»