Glossar

Neopren

Neopren ist ein äußerst vielseitiges Polymer aufgrund seiner ausgezeichneten Beständigkeit gegen Chemikalien und seiner hohen Flexibilität. Es schützt sehr gut gegen Säuren, Basen, Öle, Fette, Alkohole, Erdölprodukte, Ketone, aliphatische Lösungsmittel sowie zahlreiche Industriegase und -dämpfe. Darüber hinaus bietet die hohe Flexibilität des Materials optimale Fingerfertigkeit und hohen Komfort.

Neopren weist hervorragende thermische Eigenschaften auf: Es bietet Schutz gegen Kontaktwärme und -kälte sowie Feuerbeständigkeit (geeignet für Anwendungen in der Nähe von Flammen). Neopren weist ein gutes Alterungsverhalten auf, da es sich bei längerer Einwirkung von Licht, Ozonoder UV-Strahlen nicht zersetzt.

Auf der anderen Seite hat Neopren bei starken Belastungen in chemischen Umgebungen nur eine geringe mechanische Beständigkeit. In solchen Arbeitsumgebungen empfiehlt MAPA Professionnel einen Handschuh mit hoher Wandstärke sowie Baumwollinnenstrick einzusetzen, um so die mechanische Beständigkeit und damit auch die Haltbarkeit des Handschuhs zu erhöhen. Neopren eignet sich nicht für den langen Kontakt mit stark oxidierenden Säuren sowie aromatischen oder chlorierten Lösungsmitteln, weil diese zu einer schnellen Degradation des Neoprens führen.